Die Allgäuseiten

 

 

Ihr Informations- und Freizeitportal für’s Allgäu
 

 

Home | Das Allgäu | Sommer | Winter | Bilder | Wetter | Stichwortverzeichnis | Allgäuseiten

Das Allgäu

Bücher aus dem Allgäu


[Allgäu-Krimis]  [Bücher mit Allgäu-Bezug]  [Weitere Links]

Allgäu-Krimis

Kommissar Kluftinger
Spannende und lustige Krimis zugleich aus dem Allgäu mit Kommissar Kluftinger.
Geschrieben von dem Allgäuer Autoren-Duo Volker Klüpfl und Michael Kobr.

Link:
http://www.kommissar-kluftinger.de

Allgäu Thriller von Dr. Peter Nowotny
Allgäu Thriller rund um den Kommissar Wanner.
Neben den bekannten Thrillern wie “Grünten-Mord” und “Klausentreiben” hat Dr. Peter Nowotny u.a. auch Wander- und Bergtourenführer verfasst.

Link:
http://www.deutsche-krimi-autoren.de/nowotny.htm

 

Allgäu-Krimis von Kurt Simmeth
Die Allgäu-Thriller von Kurt Simmeth spielen hauptsächlich im Westallgäu. Die Hauptprotagonisten sind: Hauptkommimssar Martin Specht und Anna Sonnleitner von der Lindenberger Polizeidienststelle. DIE STROHHUTMORDE sowie DER TOD TRÄGT REGENBOGENFARBEN  sind Kriminalfälle, die einen Bezug zum Westallgäu und der Nachbarschaft zu Württemberg und Vorarlberg haben. Der 3. Krimi aus dem Dannheimer-Verlag erscheint im Spätherbst 2012.

Kurt Simmeth ist auch bekannt als Kunstmaler, er ist mitglied im Künstlerkreis Oberstaufen.

Link:
http://www.simmeth-schreiben-malen.de

 

Allgäu-Krimis von Nicola Förg
Von Nicola Förg stammen unter anderem Die Allgäu-Krimis “Kuhhandel” und “Funkensonntag”.

Link: Leider keine Internetseite bekannt

 


[Allgäu-Krimis]  [Bücher mit Allgäu-Bezug]  [Weitere Links]

Bücher mit Allgäu-Bezug

Allgäu-Sixties von Peter M. Roese
Allgäu Sixties – eine olivgrün angehauchte Liebeserklärung an das Allgäu und
die 60er Jahre. Kaufbeuren ist Hauptschauplatz dieser bisweilen nicht ganz ernst gemeinten Story um den Luftwaffensoldaten Rossner und seine Clique. Dienst in
der Kaserne, heiße Feten, eine Band und Liebeleien am Bärensee – all dies ist eingebettet in die stürmischen Sixties, die auch das beschauliche Allgäu ganz ordentlich aufmischten. Humor wird aber nicht nur rund um den Fliegerhorst groß geschrieben – Rossner & Co. lassen es sich nicht nehmen, auch die Umgebung
zu erkunden: Landsberg, Memmingen, Mindelheim, Marktoberdorf, Schongau,
Füssen, Kempten, Oberstdorf, Tirol ... Außerdem verschlägt es den Leser ins fränkische Neuhaus an der Pegnitz, ins baden-württembergische Mengen und
nach Diepholz bei Bremen, stets garniert mit politischen und gesellschaftlichen Ereignissen der wilden 60er. Eine kurzweilige Lektüre voller lebendiger Zeitgeschichte und Lokalkolorit – nicht nur für Allgäufans.

Link:
http://www.carsablanca.de/Magazin/buecher/der-roman-allgaeu-sixties-von-peter-m-roese

Nigeria Connection von Peter M. Roese
Der Autor Peter M. Roese wurde 1944 in Erlangen geboren. Er verbrachte den größten Teil der 60er Jahre in Kaufbeuren. Ist es da verwunderlich, daß er einige Anekdoten aus dieser unvergeßlichen Zeit in seinen Afrika-Thriller einbaute? Es beginnt bereits mit dem Fliegerhorst Kaufbeuren, wo er den Abflug einer Noratlas der Luftwaffe festhielt ...
Nun wurde es ernst, die Maschine bewegte sich im bleichen Licht des anbrechenden Tages mit dröhnenden Motoren auf der vermeintlich endlos langen Rollbahn des Fliegerhorstes dahin, die bis zu den schemenhaften Bergen vor ihnen zu reichen schien. Rechts huschten flache Hügel vorbei, links die alten Splitterschutzbunker. Nach schier endlosen Minuten hob die Noratlas ab, und vor den hingerissenen Betrachtern lag dieses unglaublich beeindruckende Panorama der Alpen! ("Nigeria Connection" S. 37)
Lagos, Nigeria: Marcel ist ratlos, warum sind diese Geheimdiensttypen ausgerechnet hinter ihm her? Was hat es mit seinem obskuren Doppelgänger auf sich? Kurz nach Beendigung des Biafrakrieges, Anfang der 70er, spielt die Geschichte des jungen Mannes, den reine Abenteuerlust nach Afrika fuhrt, um dort zu arbeiten und nebenbei die Geheimnisse des Schwarzen Kontinents zu ergründen. Der “Gastarbeiter” und sein schwarzer Freund, der Polizeioffizier Sule, geraten in einen Strudel politischer Verschwörungen und Mordanschläge, stoßen auf Geheimnisse, Intrigen, und das alles in einer schwül-sinnlichen Atmosphäre.
Freunde exotischer Geheimdienst-Thriller kommen hier voll auf ihre Kosten. Neben einer spannenden Handlung gibt es viel afrikanische Folklore. Abgesehen von Nigeria spielt die Handlung auch in Benin Republic (früher Dahomé), Kamerun und Kenia. Wie oben angedeutet kommen auch Kaufbeuren und Umgebung nicht zu kurz (z.B. Bärensee, Kuhstallweiher etc.) ...

Link:
http://www.buechertitel.de/afrika-thriller-nigeria-connection.html

AFN Tehran von Peter M. Roese
Der Iran-Thriller "AFN Tehran" ist sozusagen die Fortsetzung des Afrika-Thrillers "Nigeria Connection". Die beiden Romane enthalten jeweils eine in sich geschlossene Handlung und können also jederzeit separat gelesen werden. Auch in "AFN Tehran" kommt wieder das Allgäu vor. Neben Kaufbeuren findet sich in der Handlung auch einiges über Oberbeuren (Schihütte) und Neugablonz.
Liebhaberinnen und Liebhaber von Orient-Thrillern wird hier ein Leckerbissen geboten. Nebenbei lernt der Leser Land und Leute und die faszinierende Kultur des alten Persien kennen. Tja, man sollte sich heutzutage über den Iran, der tagtäglich in den Medien zu finden ist, schon ein wenig informieren ...

Link:
http://www.rhombos.de/shop/a/show/article/?380
 


[Allgäu-Krimis]  [Bücher mit Allgäu-Bezug]  [Weitere Links]

Weitere Links

Franz-Brack-Verlag: Viele weitere Bücher aus dem Allgäu

Link: http://www.allgaeu-buecher.de
 

AZ Onlineshop: Onlineshop der Allgäuer Zeitung

Link: http://www.azshop.de
 

 

<<< Eine Ebene zurück <<<



 

 

 

 

 

 

 

© Die Allgäuseiten.de, Markus Hannig   2004-2017

Was ist neu ?  | Letzte Aktualisierungen  |  Impressum  | Datenschutz